Carpaccio Agruma -

Carpaccio Agruma

Zubereitung : 15min

Kochvorgang : 5min

Zutaten

Für 2

  • 4 Teller Carpaccio
  • 4 Esslöffel Kürbiskernöl
  • 1 Teelöffel weißer Balsamico-Essig
  • Zitronatzitrone aus Korsika oder 10 g Zitronat-Zeste
  • Buddhas Hand
  • Saft einer Blutorange
  • Noirmoutier-Salz
  • Kubeben-Pfeffer (Jakarta)
  • Glatte Petersilie, 4 Zweige
  • 120 g Salatmischung Mesclun

Das Rezept

  • Die Carpaccio-Portionen vorsichtig auf großen Tellern anordnen. In den Kühlschrank stellen.
  • In einem Messbecher Kürbiskernöl und Balsamico-Essig abmessen. Eine Blutorange pressen und den Saft zur Mischung hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die glatte Petersilie waschen, von Stielen befreien und beiseite stellen.
  • Die Zitronatzitrone oder Buddhas Hand abwaschen und 10 g Schale abreiben.
  • Die Marinade verrühren und gleichmäßig mit einem Löffelrücken oder Pinsel auf die Carpaccio-Portionen streichen. Einen Löffel voll Marinade für die Salatmischung aufbewahren.
  • Die Salatmischung anmachen und in der Mitte jeder Carpaccio-Portion kuppelförmig aufhäufen.
  • Mit glatten Petersilienblättern dekorieren.
  • Die abgeriebene Schale von Zitronatzitrone oder Buddhas Hand über das Carpaccio streuen.
  • Servieren.

Voir nos vidéos

Diese hübsche und leckere Version von Carpaccio ist eine wohltuende Alternative zum Klassiker; ein Hauch von Zitrusfrucht verleiht dem Rindfleisch dabei sein säuerlich-fruchtiges Aroma.

Hubert - kulinarischer Berater Groupe Routhiau